deutsch english

Mel Ramos

Mel Ramos

Sacramento/Kalifornien 1935


Der amerikanische Künstler Mel Ramos (eigentlich Melvin John Ramos) wird am 24.7.1935 in Sacramento, Kalifornien, geboren. 1954 beginnt er am Sacramento Junior College Kunst sowie Kunstgeschichte zu studieren. 1955 wechselt er an das Sacramento State College, sein Lehrer dort wird Wayne Thiebaud, der ihn nachhaltig beeinflusst. Wie sein Lehrer greift Mel Ramos den Stil der Pop-Art auf, in seinen Gemälden tauchen die Superhelden der Comicgeschichten auf. In den 1960er Jahren wendet er sich mehr und mehr den Pin-up-Girls als Motiv für seine Werke zu, mit denen er berühmt wird. Er reagiert damit in kritisch-ironischer Distanz auf die Klischees der Werbung, die Aktfiguren wie auch die verschiedenen Gegenstände, auf und hinter denen die Pin-ups drapiert sind, erscheinen versachlicht und wie – für die Hard-core-Richtung der Pop-Art typisch - in kühles Neonlicht getaucht.
1964 findet in der Bianchini Gallery in New York die erste Einzelausstellung statt. 1967 folgt eine wichtige Ausstellung im San Francisco Museum of Modern Art. Zahlreiche weitere Ausstellungen in den USA, aber auch in Europa folgen und Mel Ramos zählt neben Andy Warhol und Roy Lichtenstein bald zu den wichtigsten Künstlern der Pop-Art.
1966 erhält Mel Ramos einen Lehrauftrag an der California State University in Hayward, den er bis 1997 wahrnimmt. Ab 1972 arbeitet Mel Ramos an einer Werkreihe, für die er seine Pin-up-Girls in berühmte Aktgemälde von Künstlerkollegen wie Willem de Kooning oder Amedeo Modigliani einfügt. Ab etwa 1980 wendet sich Mel Ramos verstärkt der Landschaftsmalerei zu, zudem entsteht eine ganze Reihe von Selbstporträts.
Seit 1992 lebt und arbeitet Mel Ramos abwechselnd in Oakland, Kalifornien, sowie in Horta de San Juan in Spanien.

Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. POP-ART
Giacomo Manzù - Lo striptease
Giacomo Manzù
"Lo striptease"
30.000 €
Detailansicht

Cornelius Völker - Mund V
Cornelius Völker
"Mund V"
25.000 €
Detailansicht

Gerhard Richter - Kassel
Gerhard Richter
"Kassel"
18.000 €
Detailansicht

Stefan Kürten - Innocent when you dream
Stefan Kürten
"Innocent when you dream"
15.000 €
Detailansicht

Luciano Castelli - Revolving painting II
Luciano Castelli
"Revolving painting II"
15.000 €
Detailansicht

Jörg Immendorff - Den Hahn wecken
Jörg Immendorff
"Den Hahn wecken"
15.000 €
Detailansicht

Peter Nagel - Kopfballtraining
Peter Nagel
"Kopfballtraining"
12.000 €
Detailansicht


Alex Katz
"Christy"
9.000 €
Detailansicht